• Mein Profil
  • Abmelden

Mumps

2022-06-17 
 

Mumps, auch als Ziegenpeter bekannt, ist eine Infektionskrankheit, die durch Viren verursacht wird.1 Typisch für Mumps ist eine Schwellung der Ohrspeicheldrüse. Mit zunehmendem Alter steigt das Risiko, dass bei einer Mumps-Erkrankung Komplikationen auftreten. Hierzu gehören z. B. eine Entzündung des Gehirns oder der Gehirnhaut. Impfungen sind der beste Schutz gegen Mumps.2 Informieren Sie sich hier über Wissenswertes rund um das Thema Mumps und die Mumps-Schutzimpfung!

 

Quellen

1.
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) – Mumps Informationen über Krankheitserreger beim Menschen - Impfen schützt, abrufbar unter: https://www.infektionsschutz.de/erregersteckbriefe/mumps/ [eingesehen am 08.04.2020]. Stand: 24.04.2018
2.
Robert Koch-Institut (RKI): Mumps RKI – Ratgeber, abrufbar unter:https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Merkblaetter/Ratgeber_Mumps.html [eingesehen am 14.04.2022]. Stand 23.07.2021
3.
WHO. Global Health Observatory data repository. Mumps. Reportet cases WHO region. https://apps.who.int/gho/data/view.main.1520_53 [eingesehen am 04.05.2022]. Stand: 13.07.2021.
4.
Robert Koch-Institut (RKI). Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) beim Robert Koch-Institut – 2021/2022. Epid Bull 2022;04:1-66.
5.
Robert Koch-Institut (RKI). Empfehlung und wissenschaftliche Begründung für die Angleichung der beruflich indizierten Masern-Mumps-Röteln-(MMR-) und Varizellen-Impfung. Epid Bull 2020;2:1-26.
6.
Gemeinsamer Bundesausschuss (GBA). Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses über Schutzimpfungen nach § 20i Absatz 1 SGB V. https://www.g-ba.de/richtlinien/60/ [eingesehen am 14.04.2022]. Stand: 21.10.2021.
 
 
DE-NON-01022